Das Buch

Kurzbeschreibung

Viktor wünscht sich nichts sehnlicher als ein Mädchen zu sein, das weiß er schon als kleines Kind.
Doch der Weg dahin ist steinig. Der Vater: ein von Männlichkeit besessener Berufssoldat. Die Mutter: ein schwacher Charakter. Die einzige verlässliche Stütze ist die resolute Tante Christa. Doch schon vor der operativen Verwandlung von Viktor in Valeska gelingt der jungen Frau eine sagenhafte Karriere als Model mit internationalen Werbekampagnen für große Labels und Titelseiten auf ELLE und VOGUE: eine weitaus bessere Therapie als die Besuche bei
diversen Psychologen.
Valeska Réon (Jg. 1962) erzählt ihre Geschichte mit viel Dramatik, aber auch immer mit einem Augenzwinkern, und arbeitet gekonnt die Pointen heraus: Was ist beispielsweise zu tun, wenn sie biologisch noch immer ein Mann plötzlich für Dessous werben soll? Der eingeweihte Fotograf arbeitet geschickt mit Licht und Schatten. Licht und Schatten fallen auch auf das Thema Nr. 1: die Männer! Sie hat es gehasst, selbst ein Mann zu sein, aber sie liebt sie als Frau. Aber kann sie die Männer letztendlich auch wirklich ernst nehmen?

Eine Kinoadaption durch den Filmemacher Jakob M. Erwa unter dem Titel “Transmorphose” ist in Vorbereitung.

 

Bei Amazon bestellen: VALESKA RÉON - Blumen für ein Chamäleon

zurück